Unsere Geschichte

„Alles auf der Welt kommt auf einen gescheiten Einfall an.“ (Goethe)

Die Schwestern des Diakonissen-Mutterhauses „Neuvandsburg“ Elbingerode begannen erstmals 1951 und mit der Ausbildung, vorerst in hauswirtschaftlichen Bereichen und anschließend in der Krankenpflege. Bis zur Wendezeit erhielten über 350 Schüler im Diakonissen-Mutterhaus „Neuvandsburg“ Elbingerode ihren Abschluss und machten damit das Diakonie-Krankenhaus und das Mutterhaus über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Heute arbeitet die Berufsfachschule in den Bildungsgängen ‚Altenpflege‘ und ‚Sozialassistenz‘. Seit 1991 haben über 250 junge Menschen erfolgreich die Ausbildung zur/zum Altenpflegerin/Altenpfleger abgeschlossen.

Im Bereich der Sozialassistenten ist die Berufsfachschule seit 2006 erfolgreich tätig. Jungen Menschen eine fundierte Berufsausbildung zu bieten, sie zu begleiten und zu betreuen, ist ein wichtiges Anliegen.

Zahlen und Fakten
  • 1951
    Start der Ausbildung im Diakonissen-Mutterhaus
  • 1961
    Beginn dreijährige Krankenpflegeausbildung
  • 1990
    Abwicklung der Krankenpflegeausbildung
  • 1991
    Start Altenpflegeausbildung
  • 1994
    Staatliche Anerkennung der Altenpflegeausbildung
  • 2006
    Beginn Ausbildung zur/zum „Staatlich anerkannten Sozialassistent/in“
  • 2009
    Staatliche Anerkennung der Sozialassistenz-Ausbildung
  • 2011
    LQW-Zertifizierung des Trägers
  • 2012
    AZAV-Zertifizierung des Trägers und der Bildungsmaßnahme „Altenpflege“ durch DEKRA (erfolgreiche Re-Zertifizierung 2014)